Carole Hartmann neue Präsidentin des ORT

Gestern Abend fand in der Beforter Jugendherberge die außerordentliche Generalversammlung des ORT Region Müllerthal statt. ORT ist die Bezeichnung für das „Office régional du tourisme“.

Nach vier arbeitsintensiven Jahren war es an der Zeit, Abschied zu nehmen, für den Präsidenten, Christophe Origer. Er betonte in seiner Rede, dass die Arbeit ihm sehr viel Spaß gemacht habe. Es sei zwar am Anfang aufgrund der prekären Finanzsituation sehr schwierig gewesen, aber zusammen mit dem kleinen Comité und vor allem mit der Geschäftsführerin Linda Salentin, sei es möglich gewesen, das ORT wieder in finanziell ruhige Fahrwasser zu bringen und viele neue Projekte anzustoßen. Christophe Origer übergebe das Amt mit gutem Gewissen an seine Nachfolgerin Carole Hartmann.

Auch Serge Pommerell, der Vertreter der Jugendherbergen und Kassenwart, gab seinen Abschied bekannt. Aufgrund der damaligen schwierigen finanziellen Situation habe auch er 2020 beschlossen, das Amt des Kassenwarts zu übernehmen. Sehr geschätzt habe er immer die gute Zusammenarbeit im „Comité de Gérance“. Man sei nicht immer einer Meinung gewesen, habe aber immer im Team und vor allem für die Sache gearbeitet. Das große Plus vom ORT sei, dass viele Menschen sich besser kennengelernt und gemeinsam für den Tourismus eingesetzt haben.

Die neue Präsidentin des ORT, Carole Hartmann, freut sich sehr auf die neue Aufgabe. Sie bedankte sich bei Christophe Origer für die geleistete Arbeit. Der Präsident habe sehr viel Zeit und Energie in sein Amt gesteckt und könne stolz darauf sein, dass die Kurve wieder nach oben zeige. Das ORT hat eine lange Geschichte, alle sind zu Partner geworden und das soll auch in Zukunft so bleiben. Sehr viele Personen setzen sich ehrenamtlich im ORT ein, auch wenn die „Bénévoles“ von den Mitarbeitern des ORT unterstützt werden.

Gewählt in den geschäftsführenden Ausschuss wurden: Carole Hartmann, Gemeinde Echternach, Präsidentin; Joe Nilles, Gemeinde Berdorf, erster Vizepräsident; Robi Baden, Syndicat d‘initiative Waldbillig, zweiter Vizepräsident; Gilles Stoffel, Jugendherbergen Luxemburg, Schatzmeister; Patrick Hierthes, Gemeinde Rosport-Mompach, Mitglied; Pit Friederes, Syndicat d‘initiative Aerenzdallgemeng, Mitglied; Eline Buehre, Camprilux, Mitglied; Maxime Bender, Trifolion Echternach, Mitglied.

(Fotos: Max Hein)

Dernière modification le 09.02.2024

Des articles de la même catégorie

Konveniat vun der Beeforter Jugend

Konveniat vun der Beeforter Jugend

Déi fréier Membere vum Beeforter Club des Jeunes hunn de leschte Samschdeg am “Puck” hir Erënnerunge vu fréier bei engem Konveniat opgefrëscht. Viru bal engem Véirelsjorhonnert, ëm d’Joer 2000, ware si ënner anerem zesummen um Tour an hu vill Saache gemeinsam...

lire plus
“Revolutioun zu Beefort: De Kinnek ass gefall”

“Revolutioun zu Beefort: De Kinnek ass gefall”

24 Ekippe mat jeeweils tëschen zwee a sechs Leit haten de leschte Samschdeg ee grousst Ziel: De Kinnek ze “stierzen”. Allerdéngs war dat net am politeschen oder gesellschaftleche Sënn gemengt mee beim Wikingerschach, oder och “Kubb” genannt. Nom grousse Succès bei der...

lire plus
Aller au contenu principal